Hauptinhalt

„Zuerst das Experiment!", das war in den Wochen vor Weihnachten jeden Morgen in der Klasse 9dM der Mittelschule Hammelburg zu hören. Dieser ganz besondere Adventskalender heißt „Physik im Advent“ und ist eine Initiative der Universität Göttingen. Als Klassenlehrerin  Ulrike Lutz die Teilnahme an diesem tollen Projekt vorschlug, waren ihre Schüler sofort begeistert dabei.

So startete ein spannendes Abenteuer, das jeden Tag im Advent ein neues Experiment hervor- brachte, insgesamt also 24 Experimente. Der Weihnachtsmann, bzw. die Weihnachtsfrau stellte täglich eine neue Aufgabe. Jeden Morgen waren die Schüler äußerst neugierig auf das neue Experiment. Sie schauten im Internet gespannt das kurze Video mit der Aufgabenstellung an, in dem anschließend vier Lösungsmöglichkeiten angeboten wurden. Zuerst durften die Jugendlichen vermuten, was richtig ist und begründeten ihre Meinung fachmännisch. Dann führten sie den Versuch durch und konnten das Ergebnis einloggen Die Lösung gab es am nächsten Tag und die physikalische Erklärung dafür auch. Und siehe da - sie hatten fast alle 24 Aufgaben richtig gelöst!

Die 28 Schüler der Klasse 9dM und ihre Lehrerin Frau Lutz konnten sich bereits über eine schmucke Urkunde freuen. Vielleicht gibt es ja noch einen der tollen Sachpreise! Auf jeden Fall konnten die jungen Leute viel Neues und Interessantes aus dem wichtigen MINT-Bereich lernen - und hatten großen Spaß dabei!