Hauptinhalt

Anliegen der Mittelschule Hammelburg ist es ihren Schülerinnen und Schüler anstehende Übergänge zu erleichtern. Im Rahmen dieser Bemühungen veranstaltete die Schule eine Informationsveranstaltung. Besonders angesprochen waren Eltern und deren Kindern, die im kommenden Schuljahr 2019/2020 an die Mittelschule Hammelburg wechseln werden.

Interessierte Schülerinnen und Schüler aus den 4. Klassen erhielten von Mitschüler aus der 5. und 6. Klasse eine Schulhausführung. Von Schüler zu Schüler, durch entsprechende jahrgangsübergreifende Unterrichtsprojekt vorbereitet, zeigten die Mittelschüler den zukünftigen Neulingen vor allem Klassenzimmer und wichtige Fachräume und erläuterten wie diese genutzt werden. Sogar kleine Versuche aus dem Bereich der Wärmeausdehnung waren vorbereitet worden und konnten ausprobiert werden. Damit sollte gezeigt werden, dass Schülerversuche ein wichtiges Element des Natur- und Technikunterrichts sind. Zusätzlich wurde z.B. auch im Computerraum erklärt, dass ab der 5. Klasse allen Kindern das Zehnfingersystem im Fach Tastschreiben beigebracht wird und ab dem kommenden Schuljahr als neues Fach für die 5. Klasse Fach unterrichtet werden wird. Grundlagen der EDV und auch das Programmieren werden mit der Oberfläche scratch 3.0 in diesem Fach altersgerecht vermittelt und aktiv ausprobiert.

Für zukünftige Ganztagsschüler waren besonders das Zeigen der Mensa und die Abläufe beim Mittagessen wichtig, aber auch Gruppenräume für individuelle Förderungen und die besondere Ausstattung eines Klassenzimmers für Schüler im Ganztag wurden vorgestellt und von der Projektarbeit, z.B. in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Hammelburg berichtet. Denn durch das „Mehr an Zeit“ sind mehr individuelle Förderungen und Unterrichtsprojekte möglich. Rhythmisierung und Bewegung gehören neben der Musik zum Ganztagskonzept der Schule, das durch qualifizierte Lehrerinnen und Lehrer ausgestaltet und getragen wird.

Da die Mittelschule Hammelburg einen Musikschwerpunkt anbietet, der vor allem in den 5. und 6. Klassen kostenlosen Bläserklassenunterricht ermöglicht, boten Schüler der Bläserklassen und ihre Musiklehrerin Frau Bohla eine entsprechende Einführung in den Bläserklassenunterricht an. So wurden u.a. Instrumente vorgestellt und konnten aktiv und mit viel Spaß ausprobiert werden.

Währenddessen informierten die Lehrkräfte Martina Voll und Matthias Luther die Eltern über das Profil der Mittelschule und die pädagogische Ausrichtung derselben und die Schullaufbahnen, die über die Mittelschule begangen werden können. Außerdem ermöglichten sie den Eltern einen virtuellen Rundgang durch die Schule. Am Ende der Veranstaltung bot Schulleiterin Ingeborg Hoffmann auch noch eine reale Schulhausführung für Interessierte an.

Außerdem wurde das seit vielen Jahren erfolgreiche Ganztagsmodell im gebundenen Ganztag sowie u.a. auch die musikalische Ausrichtung vorgestellt.

In einer Pause konnten sich die Eltern an verschiedenen Stationen über Schwerpunkte und Projekte der Schule informieren und mit Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Eltern der Schule ins Gespräch kommen. Die Mitschüler stellten selbstbewusst den bikepool Schwerpunkt und den M-Zug an der Schule, die Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei, die Elternarbeit in den Klassen und den Klassenrat vor. Auch war es möglich sich mit Hilfe von Schulbüchern über Unterrichtsinhalte zu informieren.
Außerdem war für Getränke und eine kleine Verköstigung durch engagierte Eltern gesorgt. Dankbar wurden die Gesprächsangebote von zahlreichen Besuchern angenommen.

Für weitere Informationen steht die Mittelschule Hammelburg auch nach der Informationsveranstaltung für individuelle Beratungen gerne zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie unter 09732 78546200 einen Termin mit uns.