Hauptinhalt

Zehn neue Streitschlichter haben am 12. Dezember ihren Dienst an der Mittelschule angetreten und verstärken nun die bereits bestehende Gruppe, so dass nun insgesamt 15 Streitschlichter tätig sind.

In einer zweitägigen Ausbildung beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis 9 unter der Leitung der Lehrkräfte Frau Voll und Frau Dotzer mit den Themen Konflikte, Gefühle, aktives Zuhören und dem Ablauf einer Streitschlichtung. Nach einigen Theorieblöcken durften die Schüler dann an fiktiven Streitfällen zeigen, was sie gelernt hatten.

Ziel der Streitschlichter ist es, eigenverantwortlich Konflikte ihrer Mitschüler zufriedenstellend für beide Seiten zu lösen. Dabei unterliegen sie natürlich einer Verschwiegenheitspflicht, so dass keiner Angst haben muss, dass Dinge nach außen getragen werden. Grundlegende Voraussetzung für eine Schlichtung ist die Bereitschaft beider streitenden Parteien zur Lösung des Konflikts.

Neu ist auch das Kontaktsystem. Ab diesem Schuljahr werden jeder Klasse zwei Streitschlichter zur Seite gestellt. Diese werden sich in den Klassen vorstellen und sind direkte Ansprechpartner bei einem Streit, was den Schülern den Kontakt erleichtern soll. Jedes Team betreut mindestens zwei Klassen, teilweise auch drei.

Wir wünschen den neuen Streitschlichtern Ruhe, Gelassenheit und immer einen kühlen Kopf.