Hauptinhalt

In der hektischen und schnelllebigen Zeit müssen nicht nur Erwachsene zur Ruhe kommen, sondern auch die Kinder, deren ganzheitliches Wohl uns sehr am Herzen liegt. In den (Mittags-) Pausen und im Sportunterricht können sich unsere Ganztagskinder viel bewegen. Im Schulalltag jedoch eine bewusste „Ruhepause“ zu machen, ist ein neuer Ansatz unseres Ganztagskonzeptes.

Dazu konnten wir eine versierte Fachkraft, Frau Caroline Laux (Gesundheitsförderung), gewinnen, die im Zeitraum von Januar bis März mit jeder Schülergruppe 10mal eine Entspannungs-Stunde durchführen wird.

Mit einfachen Entspannungstechniken wird bei den Kindern die Wahrnehmung geschärft, die Konzentration gesteigert, das Selbstbewusstsein erhöht und es werden damit Stress- als auch Lernblockaden abgebaut. In der Stunde fließen verschiedene Entspannungsmethoden wie Phantasiereisen, Meditation, Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Körperwahrnehmungs- und Kreativitätsübungen ein.

Die Klassen 5a, 6a und 7a werden dazu jeweils in zwei gleichstarke Gruppen eingeteilt. Während die eine Gruppe sich entspannt, wird die Parallelgruppe von einer Lehrkraft in ihrer Lernarbeit betreut werden. Bei den Schülerinnen und Schülern kommt der Kurs gut an, bietet dieser doch eine gute Abwechslung zum Lernen und ermöglicht eine gelungen Rhythmisierung des Schulganztags. Für den Kurs, der im Ganztagsgruppenraum stattfindet, hat die Schule qualitativ hochwertige Gymnastikmatten angeschafft, damit bereits das Liegen eine Entspannung ermöglicht.